Zentrale

LebensWelt gGmbH
Maxstr. 3a
13347 Berlin
Tel.: 030 61 62 56 01
Fax: 030 61 62 56 26
info@lebenswelt-berlin.de

LebensWelt TV

20. November: Internationaler Tag der Kinderrechte

Am 20. November wird seit 1989 der Internationale Tag der Kinderrechte gefeiert. Vor 32 Jahren wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet, um Kinderrechte auf der ganzen Welt zu garantieren und zu schützen.

Einige der wichtigsten Kinderrechte sind z. B. das Recht auf Gleichheit, das Recht auf Gesundheit, das Recht auf Bildung und das Recht auf staatliche Unterstützung bei Erziehungsproblemen.

Weiterlesen ...

Weltkindertag am 20. September „Kinderrechte jetzt!“

Seit dem 21. September 1954 (9. Vollversammlung der Vereinten Nationen) gibt es den Weltkindertag. Dieser Tag soll die Rechte von Kindern in den Fokus rücken und wird im UN-Mitgliedsstaat Deutschland jedes Jahr am 20. September gefeiert.

Weiterlesen ...

9. Deutscher Diversity-Tag: Wir setzen Zeichen. Chancengerechtigkeit für alle!

Die Aktion findet im Rahmen des Deutschen-Diversity-Tages am 18.Mai 2021 bundesweit unter dem Motto „Flagge für Vielfalt“ statt.

Initiiert wird der Deutsche-Diversity-Tag von der Charta der Vielfalt e.V.
LebensWelt gGmbH ist Unterzeichnerin der Charta und steht seit zweiundzwanzig Jahren für Vielfalt und Chancengerechtigkeit für alle.

 

Psychische Erkrankungen in der interkulturellen Familienhilfe

lw_Buecher_07120 S.  EUR 4,00
zzgl. Versand

Anke Eminli / Jens Gräbener

Ein Praxishandbuch

Fachkräfte in der Familienhilfe werden zunehmend mit psychisch Kranken in Familien konfrontiert. Häufig ist bereits bei Auftragsbeginn einer Hilfe ein vorliegendes psychisches Problem bekannt, manchmal allerdings erhärtet sich erst im Verlauf des Hilfeprozesses der Verdacht auf eine psychische Krankheit bei einem oder mehreren Mitgliedern der betreffenden Familie.


Der Band dokumentiert die Ergebnisse einer in diesem Zusammenhang gegründeten Arbeitsgruppe bei LebensWelt gGmbH sowie das aktuelle diagnostische Fachwissen psychischer Erkrankungen und die interkulturelle Arbeit mit Familien mit Migrationshintergrund und bindet diese Themen in Form einer praxisnahen Handreichung mit zahlreichen Fallbeispielen für Fachkräfte zusammen. Anke Eminli ist Psychologin und Systemische Therapeutin, Koordinatorin der ambulanten Hilfen zur Erziehung im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und Gesamtkoordinatorin bei LebensWelt gGmbH.  Jens Gräbener ist Psychologe, Familien- und Hypnotherapeut und Fortbildner.