Zentrale

LebensWelt gGmbH
Maxstr. 3a
13347 Berlin
Tel.: 030 61 62 56 01
Fax: 030 61 62 56 26
info@lebenswelt-berlin.de

LebensWelt TV

20. November: Internationaler Tag der Kinderrechte

Am 20. November wird seit 1989 der Internationale Tag der Kinderrechte gefeiert. Vor 32 Jahren wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet, um Kinderrechte auf der ganzen Welt zu garantieren und zu schützen.

Einige der wichtigsten Kinderrechte sind z. B. das Recht auf Gleichheit, das Recht auf Gesundheit, das Recht auf Bildung und das Recht auf staatliche Unterstützung bei Erziehungsproblemen.

Weiterlesen ...

Weltkindertag am 20. September „Kinderrechte jetzt!“

Seit dem 21. September 1954 (9. Vollversammlung der Vereinten Nationen) gibt es den Weltkindertag. Dieser Tag soll die Rechte von Kindern in den Fokus rücken und wird im UN-Mitgliedsstaat Deutschland jedes Jahr am 20. September gefeiert.

Weiterlesen ...

9. Deutscher Diversity-Tag: Wir setzen Zeichen. Chancengerechtigkeit für alle!

Die Aktion findet im Rahmen des Deutschen-Diversity-Tages am 18.Mai 2021 bundesweit unter dem Motto „Flagge für Vielfalt“ statt.

Initiiert wird der Deutsche-Diversity-Tag von der Charta der Vielfalt e.V.
LebensWelt gGmbH ist Unterzeichnerin der Charta und steht seit zweiundzwanzig Jahren für Vielfalt und Chancengerechtigkeit für alle.

 

Jugendhilfe im interkulturellen Kontext - Migration und Sozialraumorientierung

lw_Buecher_04134 S.  EUR 4,00
zzgl. Versand

Migration und Integration sind Generationen übergreifende Familienprozesse. Sie betreffen alle Politik- und Lebensbereiche. Sozialraumorientierung greift unterschiedliche Lebenskonzepte von Menschen, u.a. mit Migrationshintergrund, auf.


Jugendhilfe im interkulturellen Kontext kann als Entwicklungschance von Vielfalt im Sozialraum und als Anerkennung von Differenzen – verbunden mit der Suche nach Gemeinsamkeiten – verstanden werden. Interkulturelle Jugendhilfe ist im Sozialraum eine Querschnittsaufgabe und setzt auf Anerkennung von individuellen Fähigkeiten und Mobilisierung von Ressourcen. Mit der vorliegenden Dokumentation wird der Erfahrungsaustausch im Rahmen einer sozialraumorientierten Jugendhilfe im interkulturellen Kontext fortgesetzt. Es werden u. a. folgende Themen behandelt: Sozialräumliche Zugänge zu Migranten, Integration durch Bildung, Religion als Integrationshemmnis – Erziehung als Spannungsfeld zwischen Moderne und traditioneller Frömmigkeit.
Der Band dokumentiert die gleichnamige Fachtagung aus dem Jahr 2006.