Zentrale

LebensWelt gGmbH
Maxstr. 3a
13347 Berlin
Tel.: 030 61 62 56 01
Fax: 030 61 62 56 26
info@lebenswelt-berlin.de

LebensWelt TV

20. November: Internationaler Tag der Kinderrechte

Am 20. November wird seit 1989 der Internationale Tag der Kinderrechte gefeiert. Vor 32 Jahren wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet, um Kinderrechte auf der ganzen Welt zu garantieren und zu schützen.

Einige der wichtigsten Kinderrechte sind z. B. das Recht auf Gleichheit, das Recht auf Gesundheit, das Recht auf Bildung und das Recht auf staatliche Unterstützung bei Erziehungsproblemen.

Weiterlesen ...

Weltkindertag am 20. September „Kinderrechte jetzt!“

Seit dem 21. September 1954 (9. Vollversammlung der Vereinten Nationen) gibt es den Weltkindertag. Dieser Tag soll die Rechte von Kindern in den Fokus rücken und wird im UN-Mitgliedsstaat Deutschland jedes Jahr am 20. September gefeiert.

Weiterlesen ...

9. Deutscher Diversity-Tag: Wir setzen Zeichen. Chancengerechtigkeit für alle!

Die Aktion findet im Rahmen des Deutschen-Diversity-Tages am 18.Mai 2021 bundesweit unter dem Motto „Flagge für Vielfalt“ statt.

Initiiert wird der Deutsche-Diversity-Tag von der Charta der Vielfalt e.V.
LebensWelt gGmbH ist Unterzeichnerin der Charta und steht seit zweiundzwanzig Jahren für Vielfalt und Chancengerechtigkeit für alle.

 

Jugendhilfe im interkulturellen Kontext - Die Bedeutung von Sprachkompetenz

lw_Buecher_03100 S.  EUR 4,00
zzgl. Versand

Jugendhilfe im interkulturellen Kontext versteht sich als Mittlerin zwischen verschiedenen Lebenswelten und unterschiedlichen Wertesystemen. Spracherwerb und die Entwicklung von Sprachkompetenz ist für die Alltagsbewältigung und gesellschaftliche Teilhabe ein wichtiger Schlüssel.

Die Anerkennung der Mutter- bzw. Erstsprache in der Begegnung zwischen Helfer- und Familiensystem öffnet die Tür für eine tragfähige Beziehung zwischen Fachkräften und Hilfesuchenden. Das Eingehen auf die kommunikativ-kulturelle Ebene bietet eine Grundlage, um in der sozialpädagogischen Beziehungsarbeit erfolgreiche Interventionsstrategien entwickeln zu können. Mehrsprachigkeit bildet eine Ressource, die in der Beziehungsarbeit vorhandene Sprach-Kompetenzen widerspiegelt, das Selbstbewusstsein stärkt und die individuelle und soziale Entwicklung insbesondere junger Menschen fördert. Der Band beschäftigt sich in diesem Rahmen mit der Interkulturellen Öffnung der freien und öffentlichen Träger der Jugendhilfe, der Kitas und Schulen und behandelt konkret u.a. die Sprachentwicklung bei Migrantenkindern, die präventive Sprachförderung in den Kitas, die Bedeutung von Sprach- und Kommunikationskompetenzen in der Elternberatung.
Der Band dokumentiert die gleichnamige Fachtagung aus dem Jahr 2005.