Neu: Kita-Sozialarbeit in der Kita Kinderland

In unserer Kita Kinderland realisieren wir die Umsetzung der Kita-Sozialarbeit im Rahmen des Modellvorhabens „Kita-Sozialarbeit 2024-25“ im Sozialraum Reinickendorf-Ost. In Ergänzung der pädagogischen Arbeit in der Kita kann die Kita-Sozialarbeit durch eine frühzeitige präventive Tätigkeit die Chancengleichheit von Kindern erhöhen und die Selbsthilfepotenziale der Familien sowie die Rechte der Kinder stärken.

Weiterlesen ...

Osterbasteln

Kurz vor dem Osterfest haben unsere Kolleginnen der Eingliederungshilfe ein lustiges Osterbasteln in unserem Bildungszentrum organisiert, das auf reges Interesse stieß.

Weiterlesen ...

Tag der offenen Tür im Autismus-Zentrum

In den Räumlichkeiten unseres Interkulturellen Autismus-Zentrums fand am 28.11.2023 ein Tag der offenen Tür statt. Zahlreiche Interessierte aus den Regionalen Sozialpädagogischen Diensten, den Schulpsychologischen und Inklusionspädagogischen Beratungs- und Unterstützungszentren, den Sozialpädiatrischen Zentren, Kinder- und Jugendpsychiatrischen Diensten, der Versorgungskoordination für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen, Therapeut:innen, Beratungsstellen und anderer Träger sind der Einladung gefolgt und konnten während einer Führung umfangreiche Eindrücke von den Förder- und Therapieräume gewinnen und sich fachlich mit unserem Team des Autismus-Zentrums austauschen.

Weiterlesen ...

Jugendhilfe im interkulturellen Kontext - Migration und Sozialraumorientierung

lw_Buecher_04134 S.  EUR 4,00
zzgl. Versand

Migration und Integration sind Generationen übergreifende Familienprozesse. Sie betreffen alle Politik- und Lebensbereiche. Sozialraumorientierung greift unterschiedliche Lebenskonzepte von Menschen, u.a. mit Migrationshintergrund, auf.


Jugendhilfe im interkulturellen Kontext kann als Entwicklungschance von Vielfalt im Sozialraum und als Anerkennung von Differenzen – verbunden mit der Suche nach Gemeinsamkeiten – verstanden werden. Interkulturelle Jugendhilfe ist im Sozialraum eine Querschnittsaufgabe und setzt auf Anerkennung von individuellen Fähigkeiten und Mobilisierung von Ressourcen. Mit der vorliegenden Dokumentation wird der Erfahrungsaustausch im Rahmen einer sozialraumorientierten Jugendhilfe im interkulturellen Kontext fortgesetzt. Es werden u. a. folgende Themen behandelt: Sozialräumliche Zugänge zu Migranten, Integration durch Bildung, Religion als Integrationshemmnis – Erziehung als Spannungsfeld zwischen Moderne und traditioneller Frömmigkeit.
Der Band dokumentiert die gleichnamige Fachtagung aus dem Jahr 2006.