Jugendhilfe im interkulturellen Kontext - Migration und Sozialraumorientierung

lw_Buecher_04134 S.  EUR 4,00
zzgl. Versand

Migration und Integration sind Generationen übergreifende Familienprozesse. Sie betreffen alle Politik- und Lebensbereiche. Sozialraumorientierung greift unterschiedliche Lebenskonzepte von Menschen, u.a. mit Migrationshintergrund, auf.


Jugendhilfe im interkulturellen Kontext kann als Entwicklungschance von Vielfalt im Sozialraum und als Anerkennung von Differenzen – verbunden mit der Suche nach Gemeinsamkeiten – verstanden werden. Interkulturelle Jugendhilfe ist im Sozialraum eine Querschnittsaufgabe und setzt auf Anerkennung von individuellen Fähigkeiten und Mobilisierung von Ressourcen. Mit der vorliegenden Dokumentation wird der Erfahrungsaustausch im Rahmen einer sozialraumorientierten Jugendhilfe im interkulturellen Kontext fortgesetzt. Es werden u. a. folgende Themen behandelt: Sozialräumliche Zugänge zu Migranten, Integration durch Bildung, Religion als Integrationshemmnis – Erziehung als Spannungsfeld zwischen Moderne und traditioneller Frömmigkeit.
Der Band dokumentiert die gleichnamige Fachtagung aus dem Jahr 2006.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen.