10 Jahre „wellcome“ in Neukölln …

DSCF5447 82

... wurden am 08.10.2018 in den Räumen von LebensWelt gefeiert. In Neukölln koordiniert LebensWelt gGmbH seit nunmehr 10 Jahren wellcome - die praktische Nachbarschaftshilfe für Eltern im Bezirk, die sich im ersten Jahr nach der Geburt eines Babys Unterstützung wünschen.

Weiterlesen ...

„Erste Schritte“ erhält Preis in Neukölln

„Erste Schritte“ erhält Preis in NeuköllnIm Rahmen der Aktion HelferHerzen würdigt der dm-Drogerie-Markt lokales Engagement. In diesem Zusammenhang wurde unsere Projekt „Erste Schritte“ nominiert und erhielt ein Preisgeld von 600 €, das feierlich am 05.10.2018 in den Neukölln Arcaden überreicht wurde.

Weiterlesen ...

Arbeiten bei LebensWelt als Erzieher*in

plakatArbeiten bei LebensWelt bedeutet Freundlichkeit im Umgang miteinander und die Freude an der Arbeit mit Kindern. Diese bei uns gelebte Willkommenskultur spüren Sie gleich beim Besuch unserer Kitas. Alle sind eingeladen: Kinder, Eltern, Fachkräfte - sie stehen bei uns gleichermaßen im Mittelpunkt.

Weiterlesen ...

lw_Buecher_02132 S.  EUR 4,00
zzgl. Versand

Spätestens seit Anfang der neunziger Jahre erscheinen gewaltsame Auseinander-setzungen nicht mehr als Randphänomene, sondern rücken zunehmend ins Zentrum der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit.

Die Schwerpunkte des öffentlichen Interesses haben sich in den letzten Jahren deutlich von Formen der kollektiven oder politischen Gewalt hin zu Phänomenen wie Gewalt in der Schule, Gewalt bei Kindern und Jugendlichen und Gewalt in persönlichen Beziehungen (Gewalt gegen Frauen; Gewalt gegen Kinder und Jugendliche) verlagert. In den Medien wird vor allem die »unaufhaltsam steigende« Gewaltbereitschaft und Kriminalitätsbelastung männlicher Jugendlicher thematisiert, wobei es zumeist Jugendliche nichtdeutscher Herkunft sind, die im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen. Insbesondere junge Türken und Araber, aber auch deutschstämmige Aussiedler werden hierbei häufig zum Symbol einer gescheiterten Integration stilisiert. In diesem Band werden aus fachlicher und sachlicher Sicht u.a. Ergebnisse der Gewaltforschung und Ursachen von Delinquenz und Gewalt junger Einwanderer sowie Lösungsansätze interkultureller Jugendhilfe vorgestellt.
Der Band dokumentiert die gleichnamige Fachtagung aus dem Jahr 2003.

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten. nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten. um für sichere Anmeldung zu sorgen. um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf "Ok", um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.