Infos & Kontakt

Charme-Offensive in unseren Kitas. Wir suchen Sie, liebe Erzieher*innen! Ob ausgebildet oder Quereinstieg, schauen Sie, was wir Ihnen zu bieten haben. Weiterlesen ...

Wanted

 

Bereichsleitung
Kindertagesstätten:

Kevin KühneKevin Kühne
Maxstr. 3a
13347 Berlin
Tel.: 030 616229815
Fax: 030 61 62 56 26
k.kuehne@lebenswelt-berlin.de

 

Arbeiten bei LebensWelt
Arbeiten bei LebensWelt bedeutet Freundlichkeit im Umgang miteinander und die Freude an der Arbeit mit Kindern. Diese bei uns gelebte Willkommenskultur spüren Sie gleich beim Besuch unserer Kitas. Weiterlesen ...

Arbeiten bei LebensWelt

 

Notfallversorgung aufgrund von Corona: Vielen Dank unseren engagierten Kolleg*innen!

Berlinweit sind seit Dienstag, dem 17.03.2020, Kitas und Schulen bis voraussichtlich zum 19.04.2020 geschlossen. In unseren Kindertageseinrichtungen ist eine Notfallversorgung für Kinder von Eltern aus systemerhaltenden Berufen und dringenden anderen Gründen sichergestellt. Konkrete Informationen dazu finden Sie auf unseren Kitaseiten. Daneben ist auch unsere Freizeiteinrichtung Jugendcafé Laiv und das Stadtteilzentrum Haus am See in Reinickendorf sowie alle unsere Angebote an Integrationskursen bis voraussichtlich bis zum 19.04.2020 geschlossen.

Weiterlesen ...

10 Jahre Stadtteilzentrum Haus am See

titel

Am 26.04.2019 wurde im Haus am See in Reinickendorf ein großes Jubiläums-Fest für Jung und Alt gefeiert. Über 350  Gäste kamen und ließen sich bei allerschönsten Wetter durch das vielfältige Programm anregen. Allein vier Musikgruppen traten auf. Für das kulinarische Wohl war selbstverständlich auch gesorgt.

Weiterlesen ...

Besuch aus Japan

Besuch aus JapanEiner unserer Deutsch-Integrationskurse, geleitet von Dr. Gül Karadas, bekam Besuch aus Japan. Kyosuke Yamamoto von der japanischen Tageszeitung ‚The Asahi Shimbun‘ wollte erfahren, wie so etwas funktioniert, ein Sprach-Kurs.

Weiterlesen ...

KINDERTAGESSTÄTTEN


Bitte beachten!

Die LebensWelt Kindertagesstätten sind aufgrund der Anordnung des Berliner Senats als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Sars-CoV-2-Virus ab dem 17.03.2020 bis zum Ende der Osterferien am 19.04.2020 geschlossen.
Aktuelle Informationen der Senatsverwaltung erhalten Sie auf www.berlin.de/sen/bjf/

Informationen zur Notbetreuung

Die Notbetreuung kann nur in Anspruch genommen werden, wenn die Sorgeberechtigten in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine andere Möglichkeit einer Kinderbetreuung organisieren können. Für die Notbetreuung müssen Sie einen Antrag bei der Leitung stellen.

Der Senat hat sich auf folgende anspruchsberechtigte Berufsgruppen für die Kita- und Schulnotversorgung verständigt, wenn beide Sorgeberechtigten in einem systemrelevanten Beruf arbeiten:

  • Krisenstabspersonal
  • Betriebsnotwendiges Personal von BVG, S-Bahn, BWB, BSR, weiterer Unternehmen des ÖPNV sowie der Ver- und Entsorgung, Energieversorgung (Strom, Gas)
  • Betriebsnotwendiges Personal und Schlüsselfunktionsträger in öffentlichen Einrichtungen und Behörden von Bund und Ländern,
  • Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, Landesämtern und nachgeordneten Behörden, Jobcentern und öffentlichen Hilfeangeboten und Notdienste
  • Präzisierung der Notdienste: Eingliederungs-, Wohnungsnotfall- und Jugendhilfe, betriebsnotwendiges Personal in der Jugendhilfe und
  • Eingliederungshilfe (insbesondere Notdienstsysteme Kinderschutz, stationäre und teilstationäre Einrichtungen, Kita, Vormünder, ambulante Hilfe zur
  • Erziehung
  • Personal, das die Notversorgung in Kita und Schule sichert
  • Sonstiges betriebsnotwendiges Personal der kritischen Infrastruktur und der Grundversorgung

Bei folgenden Berufen ist es ausreichend, wenn eine sorgeberechtigte Person in einem systemrelevanten Beruf arbeitet:

  • Gesundheitsbereich (ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in
  • Krankenhäusern. Arztpraxen, Laboren, Beschaffung und Apotheken)
  • Pflege
  • Polizei
  • Feuerwehr
  • Justizvollzug
  • Behindertenhilfe
  • Einzelhandel (Lebensmittel- und Drogeriemärkte)

UNSERE KINDERTAGESSTÄTTEN IN BERLIN

LebensWelt betreibt 7 Kindertagesstätten im Bezirk Reinickendorf und Tempelhof Schöneberg mit insgesamt über 600 Plätzen für Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Unser Angebot ist interkulturell, weltoffen und integrativ – wir bemühen uns, allen vorhandenen Ausgangssituationen und Förderbedarfen von Kindern weitestgehend gerecht zu werden.

Unsere Kindertagesstätten im Überblick:

  • Kita Kinderland: 145 Plätze, 1 Jahr bis Schuleintritt (Im Laufe des Jahres 2020 wird die Kita insgesamt Plätze für 240 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren bieten)
  • Kita Sommergarten: 63 Plätze, 1 Jahr bis Schuleintritt
  • Kita Fidibus: 123 Plätze, 1 Jahr bis Schuleintritt
  • Kita Hakuna Matata: 50 Plätze, 1 Jahr bis Schuleintritt
  • Kita Dino Bambino: 50 Plätze, 1 Jahr bis Schuleintritt
  • Kita Nemo: 105 Plätze, 0,5 Jahr bis Schuleintritt
  • Kita Simba: 60 Plätze, 1 Jahr bis Schuleintritt

Familien: Die Familien der Kinder sind unsere Partner. Der ständige Dialog mit den Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten gehört zu jeder guten Förderung der Kinder unbedingt dazu. Es ist Aufgabe der Mitarbeiterinnen, die jeweils beste Form zu finden, wie der Austausch über das Lernen und die Entwicklung des Kindes stattfinden kann. Die Dokumentation alltäglicher Lernsituationen und Lernerfolge aller Kinder leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Kinder: Kinder lernen am besten aus eigener Erfahrung – davon sind wir überzeugt. Aber sie brauchen dabei andere Menschen, die sie in ihren Gefühlen, Ideen und Wünschen ernst nehmen und sie in den Fähigkeiten und Kenntnissen stärken, die sie für ihr gegenwärtiges und künftiges Leben brauchen. In vielfältiger Form geben wir den Kindern die Gelegenheit, Ausdrucksmöglichkeiten in Sprache(n), Bewegung, Musik, etc. kennen zu lernen und zu entwickeln.

Fachkräfte: Unsere Fachkräfte arbeiten in interkulturellen Teams. Sie entwickeln Methoden und Inhalte ihrer Arbeit in engem Austausch miteinander, mit Eltern und auch mit den Kindern. Anregungen aus Weiterbildungskursen und Fachveranstaltungen werden in die alltägliche Arbeit eingebracht. Die Leitungen sind für die tägliche Arbeit verantwortlich, sorgen für eine Auseinandersetzung mit fachlichen Zielen und vernetzen die Kindertagesstätten mit anderen Stellen im Sozialraum.

LebensWelt: LebensWelt als Kita-Träger sichert die Qualität der Arbeit durch angemessene räumliche und materielle Bedingungen, durch kontinuierliche Beratung der Fachkräfte, durch interne und externe Fortbildung sowie durch die Zusammenarbeit mit einem Anbieter der externen Evaluation ab.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.